Tonsillotomie (Mandelkappung)

Chirurgie von Hals, Nase und Ohren

‹‹ zur Übersicht

Wenn die Mandeln stark vergrössert sind und die Luft- und Speissewege einengen, ohne häufig entzündet zu sein, kann eine alleinige Verkleinerung der Mandeln - Kappung oder Tonsillotomie notwendig sein. Wir führen diesen Eingriff mit dem Laser oder mit der bipolaren Thermotherapie durch. Die Vorteile dieser Methode liegen darin, dass die Mandeln als Teil des Immunsystems erhalten bleiben und nach der Operation , die auch ambulant durchgeführt werden kann, kaum eine Blutungsgefahr besteht. 

Der Eingriff

Die Kappung (Tonsillotomie) erfolgt in Vollnarkose oder örtlicher Betäubung und dauert ca. 20 min.

Nach dem Eingriff

Nach der Operation ist Schonung für ca. drei Tage notwendig. Die Schmerzen sind meist nicht sehr ausgeprägt und lassen sich mit üblichen Schmerzmitteln, z.B.Paracetamol therapieren. 

Bei der Ernährung sollte nur auf sehr scharfgewürzte oder säurehaltige Labensmittel verzichtet werden. Ausreichendes Trinken und speichelklockende Kaubonbons und Weingummis unterstützen den Heilzungsverlauf. Die Verlaufskontrolle erfolgt ambulant.


Zum Seitenanfang